Baden-Württemberg

Umweltmanagement im Konvoi

Das Programm Umweltmanagement im Konvoi (UMiK) setzt weitergehend auf die Einführung eines qualifizierten Umweltmanagementsystems. Ziel ist die Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 oder die Validierung nach dem Öko-Audit-System EMAS, welches auf eine umfassende Prüfung der Rechtskonformität setzt und eine Umwelterklärung fordert, die sich an die Öffentlichkeit wendet.

Was wird gefördert?

Das Förderprogramm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, Vereine, Kommunen, Schulen, Hochschulen, Universitäten, Kirchengemeinden, kirchliche Einrichtungen und sonstige Organisationen gemeinsam im Konvoi bei der Einführung und Zertifizierung bzw. Validierung von Umweltmanagementsystemen. Das Programm schließt an das ECOfit-Förderprogramm an.

Wer kann mitmachen?

Förderberechtigt sind

  • Kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU, 
  • Organisationen der Wirtschaft wie Verbände, Vereine, Kammern, Innungen,
  • Kommunen und deren kommunale Einrichtungen, Eigen- und Wirtschaftsbetriebe,
  • Schulen, Hochschulen und Universitäten, Bildungseinrichtungen, Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen und
  • Sonstige Organisationen mit Standort in Baden-Württemberg. 

Die Förderung erfolgt ausschließlich im Rahmen sogenannter Konvois. Ein Konvoi besteht aus mindestens fünf bis maximal zehn Teilnehmern. Der Projektträger ist für die organisatorische Abwicklung verantwortlich. Hierzu gehört z.B. die

  • Akquise von Teilnehmern,
  • Auswahl und Beauftragung des Beratungsunternehmens,
  • In der Regel die Durchführung einer Informationsveranstaltung sowie
  • Beantragung der Fördermittel des Landes.

Die Teilnehmer müssen eine EMAS-Validierung, eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 14.001 oder die Einführung eines anerkannten kirchlichen Umweltmanagementsystems erfolgreich abschließen.

Verfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung der Antragsformulare an die

KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
Kaiserstraße 94a
76133 Karlsruhe
Tel. (07 21) 9 84 71-31
E-Mail: arno.maier@kea-bw.de
Internet: http://www.kea-bw.de/umweltmanagement

zu stellen.

Art und Form der Zuwendung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.

Die Höhe des Zuschusses beträgt pro Projektteilnehmer max. 80 % der Beratungsleistungen, jedoch max. je nach eingeführtem Umweltmanagementsystem

  • EMAS: 5.000 EUR,
  • DIN EN ISO 14001: 3.000 EUR,
  • kirchliches Umweltmanagement: 4.000 EUR.

Die Höhe des Zuschusses für die Durchführung eines Projekts beträgt pro Projektträger 80 % der nachgewiesenen Kosten, jedoch max. 5.000 EUR.

 

Ansprechpartner

Elisabeth Dückert

Elisabeth
Dückert
Company Position
+49 711 252841-25
Friedrichstraße 45
70174 Stuttgart
Deutschland

Fördergeber

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg