Fallbeispiele Energieeffizienz

Über 4.000 KEFF-Checks sind im Land bereits gelaufen. In vielen Unternehmen wurden anschließend Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt. Viele Unternehmerinnen und Unternehmer waren so freundlich, ihre Maßnahmen und Umsetzungen als Fallbespiel skizzieren zu lassen - um andere zu motivieren, auch nach ungenutzen Effizienzpotenzialen im eigenen Unternehmen zu schauen.

KEFF Case
Bewerber Gipfelstürmer 2021

Heizkonzept mit Restholzverwertung

Im Zuge einer Erweiterung durch eine gut gedämmte Halle verfünffachte sich die beheizte Fläche, während sich der Energieeinsatz zum Heizen der Gebäude verringerte und durch eine neue Hackschnitzelheizanlage komplett mit Produktionsresten gedeckt werden konnte.
KEFF Case
Bewerber Gipfelstürmer 2021

Gesamtenergiekonzept durch ein Wärmepumpensystem

Für das neue Produktions- und Logistikzentrum wurde ein Energiekonzept umgesetzt, das alle Energieflüsse für Heizen und Kühlen berücksichtigt. Dabei wurden die vom Unternehmen entwickelten und gefertigten Produkte eingebunden.
KEFF Case
Publikumspreis Gipfelstürmer 2021

Energiebedarfsoptimierung durch Gebäudeautomation

Im traditionsreichen 4-Sterne-Parkhotel wurden bereits seit 2012 verschiedene Maßnahmen zur Energieeinsparung umgesetzt. Der KEFF-Check brachte danach den zentralen Impuls, den Energieverbrauch des ganzen Hauses über das Energiemonitoring zu optimieren. Außerdem lieferte er weitere Ansätze für Effizienzmaßnahmen.
KEFF Case
1. Platz Gipfelstürmer 2021

Energieeffiziente Verbindung von Bestand und Neubau

Durch den Austausch der Kältetechnik konnte der Stromverbrauch deutlich gesenkt werden. Die angeschlossene Wärmerückgewinnung reduziert den Heizwärmeverbrauch für den Neubau, so dass das Gesamtkonzept aus KfW-55-Neubau und Bestandssanierung insgesamt eine Energieeinsparung von mehr als 80 Prozent erbrachte.
KEFF Case
2. Platz Gipfelstürmer 2021

Energieeffiziente Kernsanierung mit Anbau

Der KEFF-Check und eine anschließende Energieberatung lieferten den Anstoß für zahlreiche Maßnahmen, die im Rahmen einer Kernsanierung und eines Anbaus umgesetzt wurden. So entstand ein konsequentes Rundumkonzept mit Fokus auf den CO2-Ausstoß und die Ressourceneffizienz, mit dem etwa 37 Prozent des gesamten Energiebedarfs eingespart wurden.
KEFF Case
3. Platz Gipfelstürmer 2021

Gestuftes Gesamtkonzept zur Klimaneutralität

Der KEFF-Check lieferte den Impuls, das Unternehmen mit den Möglichkeiten der lokalen Energieerzeugung, moderner Steuerungstechnik und der Nutzung energieeffizienter Technologien zur Klimaneutralität hin umzubauen.
KEFF Case
Finalist Gipfelstürmer 2021

Neubau im KfW-Effizienzhaus-Standard 55

Durch die energieeffiziente Bauweise des neuen Firmengebäudes konnten diverse Fördermittel in Anspruch genommen werden. So wurde der komplette Verzicht auf fossile Energien und die Klimaneutralität erreicht. Das Unternehmen optimierte außerdem auch Produktionsprozesse durch die Anschaffung neuer Anlagen.
KEFF Case
Finalist Gipfelstürmer 2021

Stromeinsparung mit Komfortgewinn

Nach dem Ersatz der Nachtspeicheröfen durch eine Wärmepumpe, die Umrüstung der Beleuchtung auf LED-Technologie mit Smart-Home-Intelligenz sowie die Installation einer Photovoltaikanlage konnte der Stromverbrauch um rund 30 Prozent gesenkt werden.
KEFF Case
Finalist Gipfelstürmer 2021

Gesamtkonzept zur energieeffizienten Energieversorgung

Das Energiekonzept mit dem bereits vorhandenen BHKW und der solarthermischen Anlage wurde durch die neuen Photovoltaikanlagen mit Batteriespeichern und den neuen Scheitholz-Pellets-Kombikessel komplettiert. Außerdem setzte das Autohaus Verbesserungen im Druckluftbereich um.
KEFF Case
Finalist Gipfelstürmer 2021

Energieeffiziente Wärme- und Stromversorgung für Neubau und Bestand

Mit vielfältigen, aufeinander abgestimmten Maßnahmen konnte das Autohaus Morrkopf sowohl die Wärme- als auch die Stromversorgung neu aufstellen und den Neubau energieeffizient mitversorgen.

Seiten