Fallbeispiele Energieeffizienz

Über 2.000 KEFF-Checks sind im Land bereits gelaufen. In vielen Unternehmen wurden anschließend Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt. Viele Unternehmerinnen und Unternehmer waren so freundlich, ihre Maßnahmen und Umsetzungen als Fallbespiel skizzieren zu lassen - um andere zu motivieren, auch nach ungenutzen Effizienzpotenzialen im eigenen Unternehmen zu schauen.

KEFF Case

Photovoltaik-Dachanlagen und effiziente Steuerung sparen Energie

Mithilfe von effizienter Steuerung der Beleuchtung und Lüftung sowie einer Betonkernaktivierung konnte die IHK Region Stuttgart gezielt Energie einsparen. Durch die Photovoltaik-Dachanlage werden jährlich 24.000 Kilowattstunden des bisherigen Stromeinkaufs substituiert und zudem 10,3 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart.
KEFF Case

Energiemonitoring und Wärmerückgewinnung

Eine Kombination aus Energiemonitoring und einer neu installierten Wärmerückgewinnung in allen Lüftungsanlagen führte bei der Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH zu einer deutlichen Energieeinsparung. Außerdem wurden durch die Photovoltaik-Dachanlage 950.000 Kilowattstunden pro Jahr des bisherigen Stromeinkaufs substituiert und zudem eine CO2-Einsparung von jährlich 409 Tonnen erzielt.
KEFF Case

Ausbildungsprojekt "Energiescout" zur Aussenbeleuchtung

Drei angehende Industriekaufleute wurden im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme der IHK Region Stuttgart zu "Energiescouts" ausgebildet. Als Nachwuchs-Energiebeauftrage konnten sie so in ihrem Ausbildungsbetrieb Energieeinsparpotenziale erkennen und umsetzen. Das neue Aussenbeleuchtungskonzept spart jährlich 25.215 Kilowattstunden Energie. Die CO2-Einsparung beträgt jährlich zwölf Tonnen. ...
KEFF Case

Tageslichtgesteuerte LED-Beleuchtung

Der Ausstausch der alten Leuchtmittel im Kunststoffkompetenzzentrum und die Umrüstung auf tageslichtgesteuerte LED-Beleuchtung haben zu einer Energieeinsparung von 119.272 Kilowattstunden pro Jahr geführt. Es werden somit jährlich 58 Tonnen CO2 eingespart.
KEFF Case

Energieverbundsystem mit Blockheizkraftwerk

Durch die Errichtung eines Energieverbundsystems rechnet die TTS Tooltechnik Systems mit einer Energieeinsparung von 500.000 Kilowattstunden pro Jahr und einer CO2-Einsparung von jährlich bis zu 245 Tonnen.
KEFF Case
1. Platz Gipfelstürmer 2018

Energetische Optimierung von Produktionsprozessen

Durch die Umsetzung der Effizienzmaßnahmen durch Wärmerückgewinnung, Druckluft- und Motorenoptimierung hat die Profimetall GmbH etwa 300.000 kWH/a eingespart. Das entspricht einer CO2-Einsparung von knapp 150 Tonnen.
KEFF Case
2. Platz Gipfelstürmer 2018

Einzelkomponentenoptimierung im Neubau

Das Ergebnis der umfassenden Optimierung ist vielversprechend. Die B&S GmbH erwartet Einsparungen in Höhe von etwa 60.000 kWH/a und 29 Tonnen CO2.
KEFF Case
3. Platz Gipfelstürmer 2018

Energieeffizienz durch Druckluft-BHKW und Abwärmenutzung

Von der Abwärmenutzung und dem Druckluft-BHKW erwartet die Wennberg GmbH deutliche Energieeffizienzsteigerung und Einsparungen von bis zu 64.000 kWH/a.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Jürgen Meyer

Jürgen
Meyer
Company Position
+49 711 252841-45
Friedrichstraße 45
70174 Stuttgart
Deutschland