06.05.2019

Raumlufttechnische Anlagen bergen große Effizienzpotenziale

Rund 35 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf den Gebäudebereich und davon wiederum mehr als ein Drittel auf Nichtwohngebäude. Ein Großteil dieser Energie wird für raumlufttechnische Anlagen aufgewendet, in denen die Funktionen Heizung, Lüftung und Klimatisierung zusammengefasst sind. Im Sektor Gewerbe, Handel und Dienstleistung entfallen 52,4 Prozent des Energieverbrauchs auf Raumheizung, 14,6 Prozent auf mechanische Energie (ohne Kältemaschinen) und 12,0 Prozent auf Beleuchtung. Häufig wird die Energieeffizienz von raumlufttechnischen Anlagen nicht ausreichend beachtet – dabei verbergen sich dort meist große Einsparpotenziale!

Haben Sie in Ihrem Unternehmen bereits alle Effizienzpotenziale identifiziert und ausgeschöpft? Wie umweltverträglich „arbeitet“ Ihr Gebäude?

Autor

Stefanie Gauch-Dörre
Bildquelle UTBW