02.10.2018

Neue Wege in die Energieeffizienz: KEFF ist Kooperationspartner beim Enegry4u: Connect Ideas2Business-Tag der Hochschule Karlsruhe

Karlsruhe - Von "Klimaschutz: Vision und Perspektiven 2030" bis hin zu "Förderprogramme für Energieeffizienzinvestitionen und CO-Reduzierung in der Industrie" reichte die Palette der 85 hochkarätigen Vorträge beim diesjährigen Energy4u: Connect Ideas2Business-Tag an der Hochschule Karlsruhe - Technik & Wirtschaft am 27. September. Eingeladen hatte neben der Hochschule das Netzwerk Kompetenzstelle Energieeffizienz Mittlerer Oberrhein KEFF, das EnergieForum der Wirtschaftsförderung Karlsruhe, die Stadt Karlsruhe und die Steinbeis 2i GmbH.

Aktueller konnte man nicht sein: Während die Kohlekommission in Berlin – begleitet durch heftige Bürgerproteste - über den Zeitrahmen des Ausstieg aus der Braunkohle diskutierte, stand die Hochschule Karlsruhe beim Energy4u: Connect Ideas2Business-Tag ganz im Zeichen einer zukunftsorientierten Energiewirtschaft und effizientem Klimaschutz. Dabei standen die Themen Energiewandlung, Energietransport, Energiespeicherung und Energieeffizienz im Mittelpunkt der Impulsvorträge, die auf eine maximale Länge von 15 Minuten beschränkt waren. Dadurch konnten sich zahlreiche interessierte Zuhörer einer Vielzahl von Fragen widmen, die das ganze Spektrum an Innovation rund um Energie-  und Ressourceneffizienz abdeckten. Zu den Höhepunkten zählten die Vorträge zum Thema E-Mobilität sowie „Urban Gardening im Büro – vom anrüchigen Abfall zur duftenden Erde“ von KEFF-Referent Harald Deinzler. Dirk Vogeley von der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur sprach sich in seinem Referat „Klimaschutz: Vision und Perspektiven 2030“ für klare politische Vorgaben auf Bundes- und Landesebene aus. Arshad Rab von der European Organisation for Sustainable Development, erläuterte die Ziele der Europäischen Union bezüglich Nachhaltigkeit, Ökologie, Ökonomie und Sozialverträglichkeit. Insgesamt stellte KEFF als Kooperationspartner 12 Referenten zur Verfügung und war durch die Effizienzmoderatoren Matthias Friedmann, Markus Kauber und Jonas Wilke mit einem eigenen Stand im öffentlichen Ausstellerbereich vertreten. Dort kam es zum regen Austausch und intensiven Netzwerken mit einer Vielzahl von Unternehmern aus der Region.

Der Energy4u: Connect Ideas2Business-Tag an der Hochschule Karlsruhe - Technik & Wirtschaft soll nach dem großen Erfolg auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

 

 

 

Ansprechpartner

Markus Kauber

Markus
Kauber
Company Position
0721 48088-24
c/o KEK – Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH
Hebelstraße 15
76133 Karlsruhe
Deutschland