Mittlerer Oberrhein

Der KEFF-Check: So sparen Sie Geld und schützen die Umwelt

Drei Energieagenturen aus der Region Mittlerer Oberrhein und die Handwerkskammer Karlsruhe sind gemeinsame Träger der „Regionalen Kompetenzstelle Mittlerer Oberrhein“. Sie unterstützen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Industrie, Gewerbe, Handwerk und Dienstleistung dabei, Energieeffizienzpotenziale zu erkennen um diese gezielt anzugehen. Davon profitieren nicht nur die Betriebe selbst, sondern auch die Umwelt.

Was ist der KEFF-Check?

  • Eine kostenlose, unkomplizierte und unabhängige Dienstleistung zur Feststellung von Energieeinsparpotenzialen und zur Ermittlung von Fördermöglichkeiten.

Wie läuft ein KEFF-Check ab?

  • Wir vereinbaren einen Termin in Ihrem Haus (per Telefon, Email oder über keff-check.de) oder Sie besuchen uns. Manche Fragen können im Vorfeld schnell geklärt werden.
  • Sie nehmen sich ein bis zwei Stunden Ihrer Zeit. Wir machen einen Rundgang durch Ihren Betrieb und besprechen mit Ihnen vor Ort das weitere Vorgehen.
  • Wir erstellen für Sie einen Kurzbericht mit konkreten Maßnahmenvorschlägen und einer Liste an qualifizierten Energieberatern aus der Region.

Wie geht es dann weiter?

  • Der/die EnergieberaterIn erstellt einen kostenpflichtigen Energieaudit, der Ihnen als Grundlage für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen dient. Der/die EnergieberaterIn hilft Ihnen auch bei der Beantragung von Fördermitteln und begleitet Sie während der Umsetzung.
  • Wir vom KEFF-Netzwerk sind natürlich an der Umsetzung konkreter Maßnahmen interessiert, begleiten das Projekt und stehen Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Was haben Sie als UnternehmerIn davon?

  • Sie sparen Geld und steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit.
  • Sie schonen Ressourcen und Umwelt.
  • Sie können mit den umgesetzten Maßnahmen ihre Kunden beeindrucken.
  • Sie sorgen vor für schlechtere Zeiten.
  • Sie kommen eventuell zukünftigen regulatorischen Verpflichtungen zuvor.
  • Sie können Ihre Mitarbeiter sensibilisieren und motivieren
  • Sie erhalten von uns bei Bedarf auch über die Effizienzmaßnahmen hinausgehende Informationen zu verwandten Themenfeldern, wie zum Beispiel Ressourceneffizienz, E-Mobiltät, erneuerbare Energien, KWK, Informations- und Fortbildungsnetzwerke.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen, unverbindlichen KEFF-Check (s. u.)!

Effizienzmoderator(en) in der Region

Mittlerer Oberrhein

Markus Kauber

Effizienzmoderator

c/o KEK – Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH
Hebelstraße 15
76133 Karlsruhe
T 0721 48088-24
F 0721 48088-19

Zuständigkeitsbereich: Stadt Karlsruhe

„Unter allen Energiewendehebeln ist Energiesparen der leichtgängigste und wichtigste – bedienen wir ihn. Meine Vermittlerrolle soll dazu dienen, von einem neutralen Standpunkt aus Bedarf aufzuzeigen und Lösungswege vorzuschlagen. Dass ich dafür kein Geld verlangen muss, ist für mich Grundvoraussetzung um glaubhaft zu sein.“

 

Jonas Wilke

Effizienzmoderator

c/o Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe GmbH
Hermann-Beuttenmüller-Str. 6
75015 Bretten
T 0721 936-99670
F 0721 93699601

Zuständigkeit: Landkreis Karlsruhe

"Ich möchte als unabhängiger Ansprechpartner den Unternehmen dabei helfen, die Energiewende als Chance zu begreifen und die richtigen Maßnahmen einzuleiten, um daraus langfristig gestärkt hervorzugehen. Dazu unterstütze ich kostenlos und bringe Menschen in der Region zusammen, um miteinander Lösungen zu erarbeiten. Gemeinsam schafft man mehr!" 

Matthias Friedmann

Effizienzmoderator

c/o Energieagentur Mittelbaden gGmbH
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
T 07222 38131-24
F 07222 38131-97

Zuständigkeitsbereich: Landkreis Rastatt und Stadt Baden-Baden

„Mich motiviert, mit meiner Arbeit lokal als Mensch Brücken zwischen Mensch, Wirtschaft, Umwelt und Natur zu bauen. Regional am landesweiten Netzwerk Energieeffizienz mitzuwirken, bedeutet, sich auch für den globalen Klimaschutz zu engagieren.“

Aktuelles

Der Keff Effekt

  • Kosten gesenkt
  • Produktion gesichert
  • Wettbewerbsfähigkeit gesteigert
  • Umwelt geschont
Überzeugt?
Wann legen
wir gemeinsam
los?