09.07.2019

KEFF Vortrag bei Malerfachbetrieb Rupp in Karlsbad

Auf Einladung des Malerfachbetriebs Rupp und der Karlsbader Selbstständigen hat KEFF Mittlerer Oberrhein die KEFF und Ihr Angebot präsentiert.

Dabei ist KEFF-Effizienzmoderator Jonas Wilke auch auf die Notwendigkeit eingegangen, sich mit der Entwicklung zukünftiger Energiekosten und entsprechender CO2-Bilanzierungen auseinanderzusetzen. Die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zwar in der kleinen Werkstatt nicht mehr alle einen Sitzplatz bekommen, aber konnten nach eigener Aussage „wichtigen Input“ mitnehmen.

Denn Anlass für die Einladung war die Einweihung der 18,2 kWp Photovoltaik-Anlage, die in Ost-West-Ausrichtung auf dem Dach des Betriebs installiert wurde. Durch die Kombination mit einem Speicher sowie einer Wärmepumpe und Elektroauto, kann sich der Unternehmer bilanziell komplett autark mit Energie versorgen. Sommerliche Überschüsse werden in einer Cloud registriert und bei Bedarf durch 100 % externen Ökostrom zugeliefert. Jährliche Überschüsse werden darüber hinaus vergütet.

Besonders gefreut hat Herrn Rupp, dass er für sein zehn Jahre steuerbefreites Elektroauto auf diese Weise etwa 1,20 Euro auf 100 km an „Spritkosten“ hat.  Ausschlaggebend war jedoch die ökologische Überzeugung, die sich bei ihm als ehemaliger Energieberater auch darin äußert, dass er ausschließlich ökologische Materialien im Malerbetrieb verwendet.

Entspannte Atmosphäre am Ende des Vortrags

Ansprechpartner

Jonas Wilke

Jonas
Wilke
Company Position
0721 936-99670
c/o Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe GmbH
Hermann-Beuttenmüller-Str. 6
75015 Bretten
Deutschland