04.04.2022

KEFF bringt Licht in das Thema „Energiemanagement in Unternehmen“

Am 30.03.2022 organisierte die Regionale Kompetenzstelle für Energieeffizienz Ostwürttemberg (KEFF) die digitale und kostenlose Veranstaltung „Energiemanagement in Unternehmen“. Diese richtete sich in erster Linie an Unternehmen, für die das Thema Energieeffizienz auf der Agenda steht.

Prof. Dr. Martina Hofmann von der Hochschule Aalen demonstrierte, wie Unternehmen ohne ein Energiemanagementsystem implementieren zu müssen, bereits erste Auswertungen bezüglich ihres Energieverbrauchs und ihres CO2-Footprints erhalten können.

Johannes Ilg von der Ampect GmbH erläuterte, wie produzierende Unternehmen durch Energieeffizienzmaßnahmen, Monitoring und Strommesssysteme Energie sparen, Kosten reduzieren und ihre CO2-Bilanz verbessern können.

Der Energieberater Marian Käding von PONE Solutions GmbH zeigte die gängigen Energiemanagementsysteme auf und gab Hinweise zu Fördermöglichkeiten für Energieeffizienzberatungen sowie Umsetzung von Effizienzmaßnahmen.

Für Marian Käding ist der entscheidende Schritt bei der Einführung eines Energiemanagementsystems „der Wille, es durchzusetzen“ und die größte Herausforderung „die Ressourcen“. Ist das Energiemanagementsystem einmal etabliert, „freut sich dann jedes Unternehmen drüber, weil man relativ schnell große Erfolge erzielt“, so Käding.

Johannes Ilg wies darauf hin, dass die Energiemanagement-Software BAFA-zertifiziert sein muss. „Dadurch wird das komplette System förderfähig, bis zu 40% bei KMUs“, so Ilg.

Prof. Hofmann betonte eine Alternative zur Unterstützung der Datenerfassung in Unternehmen: „Wir bieten eine temporäre Messung über das Steinbeis Transferzentrum Energiesysteme an. Unser Messgerät hat zehn unabhängige dreiphasige Messstellen und wir können auch eine Initialmessung für die ISO 50001 anbieten.“

KEFF Ostwürttemberg unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen aus der Region dabei, Energie- und Ressourceneffizienzmaßnahmen erfolgreich umzusetzen. Alle Veranstaltungen und Angebote von KEFF sind kostenfrei, neutral und unverbindlich.

Ansprechpartner