23.02.2022

Energieeffizienz in der Praxis

Rückblick der Veranstaltung "Effizienz ist Erfolg - Wie Unternehmen in Rust und Ringsheim Energie sparen"

Im Rahmen einer Abendveranstaltung hat der Europa-Park am Mittwoch, den 16. Februar 2022 seine Türen für Unternehmen aus der Region geöffnet. Hinter den Kulissen des Hotel Krønasår und der Wasserwelt Rulantica erfuhren die 40 Teilnehmer*innen, wie mit Hilfe eigener Blockheizkraftwerke, unterirdischer Warmwassertanks und Ultrafiltrationsanlagen Ressourcen wie Energie und Wasser eingespart werden.

Die Unternehmer*innen aus Ringsheim und Rust, die hauptsächlich aus dem Gastgewerbe kommen, zeigten sich beeindruckt von den innovativen Technologien, die der Europapark als größter Hotelbetrieb der Region einsetzt. Wie auch kleinere Betriebe Energie effizienter nutzen können, machte Rolf Glück, Inhaber des Gästehauses Glück in Rust, in seinem Vortrag deutlich.

Glück wurde bei der Übernahme des Gästehauses vor vier Jahren die Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) empfohlen, die ihm als staatlich geförderte Stelle eine unabhängige Einschätzung seiner energetischen Situation liefern konnte. Für die „schnelle und unbürokratische Hilfe“ zeigte sich Glück dankbar „denn ein gekauftes Haus bringt manchmal unangenehme Überraschungen mit sich“. So konnte ein Energie-Experte der KEFF Ansatzpunkte identifizieren, die schnell behoben werden konnten. Beispielsweise entdeckte er mithilfe der Wärmebildkamera eine ungenutzte Heizleitung im Dachboden, die dauerhaft Wärme abstrahlte. Auch Mängel in der Fußbodenheizung und Kältebrücken an Türen und Fenstern wurden ausgemacht. Mit dem KEFF Effizienz-Moderator besprach Glück außerdem das Einsparpotenzial von LED-Lampen, das Kosten-Nutzen-Verhältnis einer Dach-Dämmung und Überlegungen zu einer neuen Haustür.

Inzwischen erzeugt Rolf Glück die Energie für das Gästehaus überwiegend mit eigener Photovoltaik-Anlage, hat die Heizungssteuerung zielgerichtet auf die Bedarfe ausgerichtet und kann mit Hilfe eines Pufferspeichers Schwankungen im Stromverbrauch abfangen. Dennoch gibt es auch heute noch Optimierungspotenzial: Alternative Lösungsmöglichkeiten zur vorhandenen Ölheizung bespricht Rolf Glück mit dem Effizienz-Moderator Fabian Delong, der ihm auch passende Energieberater*innen und Firmen vermittelt.

Die Veranstaltung im Hotel Krønasår ging mit intensiven Gesprächen zwischen Unternehmer*innen, Energie-Expert*innen und Vertretern der Gemeinden Rust und Ringsheim zu Ende. Ringsheims Bürgermeister Pascal Weber, der die KEFF-Experten gemeinsam mit seinem Ruster Amtskollegen Dr. Kai-Achim Klare in die Gemeinden geholt hatte, zeigte sich erfreut über das Engagement der ansässigen Betriebe. 17 Unternehmen aus Ringsheim und Rust haben seit November einen sogenannten KEFF-Check durchführen lassen und profitieren unmittelbar von den dabei aufgedeckten Energieeinsparpotenzialen. „Ein Projekt, das sich sehen lassen kann,“ sagte Weber und bedankte sich beim Verein Klimapartner Oberrhein, der als regionaler Träger des KEFF Projektes die erfolgreiche Zusammenarbeit ermöglichte.

Vielen Dank an den Gastgeber, die Teilnehmer*innen, Partner und Referenten für einen rundum gelungenen Abend!

 

Impressionen der Veranstaltung (Fotos Johannes Meger):

 

 

 

 

Ansprechpartner

Franziska Potthast

Franziska
Potthast
Company Position
0761 151098-13
c/o Klimapartner Oberrhein
Hanferstraße 6
79108 Freiburg
Deutschland