01.04.2019

BEI ENERGIEEFFIZIENZPREIS TOPRUNNER GIBT ES NUR GEWINNER!

Zum ersten Mal wurde der Energieeffizienzpreis "topRUNNER" Schwarzwald-Baar-Heuberg vergeben. Zehn Unternehmen haben es in die Endrunde geschafft und präsentieren Ihre Projekte nun im Rahmen einer Ausstellung im Umweltzentrum auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände in Schwenningen.

Drei herausragende Projekte wurden von Umweltstaatssekretär Dr. Andre Baumann und IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez mit der topRUNNER-Trophäe ausgezeichnet.

Mit dem ambitionierten Umbau einer alten Dorfschule zu einem modernen Verwaltungs- und Produktionsgebäude schaffte es die Fiehn Gebäudeautomation GmbH aus Königsfeld auf den dritten Platz. Das Neubauprojekt der Firma LiftTec GmbH aus Donaueschingen unterschreitet den EnEV-Standard um deutliche 72 Prozent und landete damit auf dem zweiten Platz, knapp hinter der Engesser GmbH aus Geisingen. Der Kunststoffspezialist und Familienbetrieb hat mit wenig Aufwand viel erreicht und setzt beim Kühlen der Spritzgießmaschinen und -Werkzeuge auf Regenwasser, dass in Erdtanks lagert. Dadurch bedarf es keiner weiteren, energieintensiven Kühlung durch Kühltürme oder Kühlanlagen.

Aber auch die weiteren sieben Projekte überzeugen und stellen einmal mehr den Anspruch zur Technologieführerschaft, der den Mittelstand unserer Region prägt, unter Beweis. Insgesamt werden durch die zehn Projekte weit über 300 Tonnen CO2 eingespart – und das jährlich. Ein toller Erfolg: das Klima geht dank diesem Engagement als größter Gewinner vom Platz!

Quelle

KEFF Schwarzwald-Baar-Heuberg
Bildquelle KEFF Schwarzwald-Baar-Heuberg/Sascha Baumann

Ansprechpartner

Simon Scholl

Simon
Scholl
Company Position
07721 922-149
IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Romäusring 4
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland