Workshop Forschung – Innovation – Praxis

Beethovenstraße 1
Senatssaal (Hauptgebäude, 1. Stock, Raum 247)
73430 Aalen
Deutschland
27.09.2017, 09:00

Wie können Sie von Innovationen aus der Hochschulforschung im Energiebereich profitieren? Wie lassen sich Ihre Erfahrungen und Probleme als Unternehmer in die Forschung integrieren, damit Synergien entstehen können? Wie können aus Forschungsergebnissen und wissenschaftlichem Know-how konkrete Produkte und kundenspezifische Lösungen entwickelt werden? Diesen Fragen möchten wir in direkten Gesprächen und in themenspezifischen Vorträgen nachgehen.

Eine Besonderheit des aktuellen Forschungsprojekts „ENsource“ ist sein hohes Übertragungspotenzial auf andere Kommunen und Unternehmen in Baden-Württemberg. Außerdem ist das wissenschaftliche Team in diesem Forschungsprojekt offen für Feedback aus allen Branchen und strebt Netzwerke und Kooperationen mit kleinen und mittleren Unternehmen an – hier ist Ihre fachliche Einbindung erwünscht: mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter www.ensource.de. Die KEFF Ostwürttemberg veranstaltet den Workshop gemeinsam mit ENsource.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen beschränkt, um zielgerichtete und ergebnisorientierte Gespräche zu ermöglichen.

ANMELDUNG

Melden Sie sich schnellstmöglich an, um sich Ihren Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen zu sichern. Anmeldeschluss ist der 20. September 2017. Ihre Anmeldung richten Sie bitte direkt an martina.hofmann@hs-aalen.de oder dirk.zoller@keff-bw.de

PROGRAMM

  • 09:00 Uhr Vorstellung ENsource | Fallstudie Rainau
    _Was ist ENsource und was hat Rainau damit zu tun?
    Verena Marggraff, Martin Hein, Hochschule Aalen

    _Vom Lastprofil zur SPS – Steuerung und Automation
    Ajit Toradmal, Hochschule Reutlingen, angefragt

    _Kommunale Energieszenarien – Simulation eines optimierten Energiesystems
    Annette Steingrube, Fraunhofer ISE, angefragt

    _Wärme in Rainau – ein ungenutztes Potenzial?
    Maryam Zirak, Hochschule Stuttgart, angefragt

    _Neue Pfade dank Smart-Metering? – Innovative Geschäftsmodelle dank Big Data
    Christine Koppenhöfer, Herman Hollerith Zentrum, angefragt

    _Ressourcenaufwandsindikatoren – Was ist das und was kann ich damit anfangen?
    Heidi Hottenroth, Hochschule Pforzheim
  • 10:00 Uhr Forum – Kaffeepause
  • 10:30 Uhr Effizienzmoderator und Energieberater im Gespräch – Energieeffizienz in der Praxis
    Dirk Zoller, KEFF Ostwürttemberg
    Peter Mayer, WALTER konzept
  • 11:30 Uhr Forum – im Anschluss Mittagessen
  • 13:00 Uhr Innovationen = Erfolg?
    Wolfgang Weiß, Wirtschaftsförderung Aalen
  • 13:30 Uhr Forum – Kaffeepause
  • 14:00 Uhr Von der Forschung zum Produkt – Chancen und Risiken
    Manuel Lipp, LIPP GmbH, angefragt
  • 14:30 Uhr Forum – Kaffeepause – Open End

Ansprechpartner

Dirk Zoller

Dirk
Zoller
KEFF Ostwürttemberg
Effizienzmoderator der regionalen Kompetenzstelle Ostwürttemberg
07361 6339-580
Ulmer Straße 124
c/o Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
73431 Aalen
Deutschland

Veranstalter

KEFF Ostwürttemberg in Kooperation mit ENsource

Ort

Beethovenstraße 1
Senatssaal (Hauptgebäude, 1. Stock, Raum 247)
73430 Aalen
Deutschland